Fledermausschutz

Den Schutz der Fledermäuse im Landkreis Eichsfeld koordinieren Reinhard Koch aus Stöckey und Ralf Peiler aus Breitenworbis. Sie sind Anlaufstelle für verletzte Fledermäuse, die dann von ihnen versorgt und gegebenenfalls wieder ausgewildert werden.

Reinhard Koch und Ralf Peiler
Reinhard und Ralf
Bild von Ralf Peiler

Wochenstuben

Gemeinsam betreuen sie die Wochenstuben des Großen Mausohrs in:

Deuna

Wasserburg Deuna Wasserburg Deuna
Bilder von Ralf Peiler

Ershausen

Ershausen Ershausen
Bilder von Ralf Peiler

Werningerode/Steinrode

Werningerode/Steinrode Werningerode/Steinrode
Bilder von Reinhard Koch

Heilbad Heiligenstadt

Heilbad Heiligenstadt
Bild von Ralf Peiler

Reifenstein.

Reifenstein Reifenstein
Bilder von Ralf Peiler

Kastenreviere

Ebenfalls betreuen Sie zwei Kastenrevieren mit 30 Kästen bei Leinefelde sowie 70 Kästen bei Weißenborn/ Lüderode. In den Revieren tummeln sich je nach Standort zum Beispiel Abendsegler, Braunes Langohr, Kleine Bartfledermaus und Bechsteinfledermaus.

Kastenquartier am Birkunger Stausee
Kastenquartier
Bild von Ralf Peiler

Winterquartier

Die Winterquartiere im Eichsfeld werden regelmäßig von Ihnen und weiteren Fledermausfreunden kontrolliert.

Winterquartier Winterquartier
Bilder von Ralf Peiler

Jugendarbeit und Aktionen

Gemeinsam mit der NAJU Thüringen richteten Ralf, Reinhard und weitere Fledermausfreunde mehrere thüringenweite Fledermausjugendcamps für Kinder aus.

Jugendarbeit Jugendarbeit
Bilder von Ralf Peiler
Ein Höhepunkt im Jahr ist der Eichsfelder Tag der Artenvielfalt und die Europäische Feldermausnacht, zu denen der NABU Obereichsfeld regelmäßig Veranstaltungen durchführt.

Ansprechpartner
(Verletzte) Fledermäuse

Reinhard Koch
Stöckey
Tel: 036072-80150
E-Mail: reinhard_koch@gmx.net

Ralf Peiler
Breitenworbis
Mobil: 0178-1315897
E-Mail: r.peiler@gmx.de